Behandlung

Diagnose

Voraussetzung für eine erfolgreiche Therapie oder für die Erstellung eines Präventionsmaßnahmenplans ist die Organ- und Meridian-Diagnostik - die klassische TCM-Diagnostik, welche die Zungen- und Puls-Diagnose umfasst.          
Eine TCM Diagnostik ist hoch entwickelt und aufwendig. Ihr liegen die zwei grundlegenden Prinzipien der Voraussetzung der Wechselbeziehung zwischen sichtbaren, äußeren Zeichen und den inneren Organsystemen und die ganzheitliche Analyse, nach der ein Teil das Ganze widerspiegelt, zugrunde.         
Durch Befragen des Patienten, Puls abtasten, Analyse der Zungenbefindlichkeit, durch Riechen, Abhören und andere Untersuchungen beurteilt der TCM-Spezialist den Zustand des Körpers wie Fülle oder Leere, nach Hitze oder Kälte, nach Ungleichgewichten. Die Zunge und deren Belag werden nach Form, Farbe und Aussehen beurteilt. Der Puls unterscheidet sich unter anderem in schnell/langsam, oberflächlich/tief und nach Länge und Form der Pulswelle.
        
Letztendlich wird eine Diagnose und Differentialdiagnose der Krankheitsmuster, den Funktionskreisen der wichtigen Organsysteme und den entsprechenden Meridianen nach der chinesischen Medizin gestellt.

Behandlung